Informationen über Gnathologie - - Zahnärztliche Kiefergelenk- und Funktionstherapie

Kurzinfo:

Gnathologie (oder auch Funktionsdiagnostik) ist eine zahnärztliche Fachrichtung, die sich mit der Artikulation (Verschiebung der Zahnreihen) und Okklusion (Kontakt zwischen den Zähnen es Ober- und Unterkiefers) der Zahnreihen befasst. Dabei wird besonderer Wert auf das optimale Zusammenspiel zwischen Muskeln, Knochen, Gelenken und Okklusion und Zahnhalteapparat gelegt. Außerdem benutzt die Gnathologie besondere Techniken zur Biss- und Abdrucknahme. Ebenfalls wird eine Gelenkaufszeichnung genutzt, um die Bewegungen des Kiefergelenkes zu simulieren. Nur wenn die Grundprinzipien analysiert wurden, ist eine zielführende, erfolgreiche Therapie des Kiefers erreichbar. Sie ist die Grundlage für alle ästhetisch-funktionellen Rekonstruktionen mit oder ohne Implantat, Abrasionsfälle, totale Prothesen und erfolgreiche Kieferorthopädie.

Methoden - Gnathologie:

  • Funktions- und Kiefergelenksdiagnostik/-therapie
  • Gnathologie (oder auch Funktionsdiagnostik) ist eine zahnärztliche Fachrichtung, die sich mit der Artikulation (Verschiebung der Zahnreihen) und Okklusion (Kontakt zwischen den Zähnen es Ober- und Unterkiefers) der Zahnreihen befasst. Dabei wird besonderer Wert auf das optimale Zusammenspiel zwischen Muskeln, Knochen, Gelenken und Okklusion und Zahnhalteapparat gelegt. Außerdem benutzt die Gnathologie besondere Techniken zur Biss- und Abdrucknahme. Ebenfalls wird eine Gelenksaufszeichnung genutzt, um die Bewegungen des Kiefergelenkes zu simulieren. Nur wenn die Grundprinzipien analysiert wurden, ist eine zielführende, erfolgreiche Therapie des Kiefers erreichbar. Sie ist die Grundlage für alle ästhetisch-funktionellen Rekonstruktionen mit oder ohne Implantat, Abrasionsfälle, totale Prothesen und erfolgreiche 12.

  • Funktionsdiagnostik
  • Durch die so genannte Funktionsdiagnostik ist es möglich, das komplette Kausystem des Betroffenen zu simulieren und zu analysieren, sodass beispielsweise die Ursachen einer chronischen oder akuten Störung ausfindig gemacht werden können.

  • Kieferregulierung Basis abnehmbar
  • Herausnehmbare Zahnspangen haben einen entscheidenden Vorteil: Sie sind herausnehmbar. Dadurch können sie leicht und einfach gereinigt werden und stellen z. B. beim Essen, beim Sport oder bei Fototerminen keine Beeinträchtigung dar.

  • Kieferregulierung festsitzend
  • Festsitzende Zahnspangen, die auch Multiband- oder Multibracket-Geräte genannt werden, bestehen in der Regel aus Brackets. Diese kleinen Plättchen aus Metall, Kunststoff oder Keramik werden mit einem Spezialkleber auf die Zähne geklebt und bleiben dort bis zum Abschluss der Behandlung. Durch die einzelnen Brackets wird ein individuell geformter, elastischer Drahtbogen geführt. Durch die vom Draht ausgehenden Zugkräfte werden die Zähne nach und nach in die gewünschte Endposition geführt.

  • Knirscherschiene
  • Zahnärzte können in Zusammenarbeit mit einem entsprechend qualifizierten Zahntechniker eine Knirscherschiene (Aufbissschiene) anfertigen, um den Verschleiß an den Zähnen zu stoppen. Auch eventuelle Störkontakte der Zähne können ausgeglichen werden, was ebenfalls zur Entlastung führen kann.

Einträge nach Zufallsprinzip
Viden Robert Dr.
Zahnarzt
Viden Robert Dr.
Wien 1010
Hoher Markt 4

Werner Andreas Dr.
Zahnarzt
Werner Andreas  Dr.
Wien 1010
Seilerstätte 11

Lippitsch (Kunz) Sibylle Dr.
Zahnärztin
Lippitsch (Kunz) Sibylle Dr.
Wien 1170
Hernalser Hauptstraße 97

Suche
Erfahrungsberichte über bestimmte Methoden und Behandlungsformen